Der ungarische Arbeitsmarkt

Jobmöglichkeiten für Ausländer

Seit dem Eintritt Ungarns in die EU ist das Land sehr attraktiv für ausländische Geschäftsleute geworden. Es ist allerdings alles andere als leicht in Ungarn einen angemessenen Job zu finden.

Der ungarische Arbeitsmarkt

Die Arbeitslosenquote in Ungarn ist in den letzten Jahren gestiegen und lag im Jahr 2008 bei 8%. Durch die Wirtschaftskrise (2008) ist es sehr schwer geworden einen Job zu finden und zwar nicht nur für Schul- und Universitätsabgänger sondern auch für Leute, die ihren Job wegen der Krise verloren haben.

In der Regel gibt es ein Überangebot an Arbeitskräften im Bereich Marketing und BWL und eine Unterbesetzung im Bereich Technologie und IT. Deswegen werden die Stellen in diesem Bereich oft mit Expatriates besetzt.

Jobmöglichkeiten für Expatriates

Neben den Jobmöglichkeiten im Technologie- und IT Sektor, können Sie, wenn Sie die nötigen Sprachkenntnisse vorweisen, auch als Projekt Manager/in, Buchhalter/in oder als ACCA Internationale/r Wirtschaftsprüfer/in einen Job finden.

Am einfachsten finden Sie einen Job, wenn Sie in einem Unternehmen aus Ihrem Heimatland arbeiten, das auch in Ungarn eine Niederlassung hat. Diese Stellen können für Sie aufgrund des Sprachvorteils interessant sein.

Sekretär/innen Jobs sind unter Ausländern sehr beliebt, da sie bis auf Fremdsprachenkenntnisse keine höhere Bildung voraussetzen. Andere Ausländer finanzieren sich ihr Leben in Ungarn, indem sie Englischunterricht geben.

Für Nicht-EU-Bürger die Jobsuche in Ungarn besonder schwierig. Ungarische Unternehmen müssen erst nachweisen, dass sie keinen passenden Ungarn für eine Stelle finden können, bevor sie einen Nicht-EU-Bürger einstellen. Viele ungarische Unternehmen sträuben sich gegen so viel Bürokratieaufwand und verzichten daher auf Nicht-EU Bewerber. Aufgrund der Niederlassungsfreiheit in der EU gilt diese bürokratische Hürde nicht für EU-Bürger.

Stellen im IT Bereich werden häufig auch über Personaldienstleister besetzt. Die meisten anderen Jobs auch in Managementpositionen werden unter normalen Bedingungen und Konditionen geschlossen.

Die Arbeitslosenquote in Ungarn ist in den letzten Jahren gestiegen und lag im Jahr 2008 bei 8%. Durch die Wirtschaftskrise (2008) ist es sehr schwer geworden einen Job zu finden und zwar nicht nur für Schul- und Universitätsabgänger sondern auch für Leute, die ihren Job wegen der Krise verloren haben.

In der Regel gibt es ein Überangebot an Arbeitskräften im Bereich Marketing und BWL und eine Unterbesetzung im Bereich Technologie und IT. Deswegen werden die Stellen in diesem Bereich oft mit Expatriates besetzt.

Jobmöglichkeiten für Expatriates

Neben den Jobmöglichkeiten im Technologie- und IT Sektor, können Sie, wenn Sie die nötigen Sprachkenntnisse vorweisen, auch als Projekt Manager/in, Buchhalter/in oder als ACCA Internationale/r Wirtschaftsprüfer/in einen Job finden.

Am einfachsten finden Sie einen Job, wenn Sie in einem Unternehmen aus Ihrem Heimatland arbeiten, das auch in Ungarn eine Niederlassung hat. Diese Stellen können für Sie aufgrund des Sprachvorteils interessant sein.

Sekretär/innen Jobs sind unter Ausländern sehr beliebt, da sie bis auf Fremdsprachenkenntnisse keine höhere Bildung voraussetzen. Andere Ausländer finanzieren sich ihr Leben in Ungarn, indem sie Englischunterricht geben.

Für Nicht-EU-Bürger die Jobsuche in Ungarn besonder schwierig. Ungarische Unternehmen müssen erst nachweisen, dass sie keinen passenden Ungarn für eine Stelle finden können, bevor sie einen Nicht-EU-Bürger einstellen. Viele ungarische Unternehmen sträuben sich gegen so viel Bürokratieaufwand und verzichten daher auf Nicht-EU Bewerber. Aufgrund der Niederlassungsfreiheit in der EU gilt diese bürokratische Hürde nicht für EU-Bürger.

Stellen im IT Bereich werden häufig auch über Personaldienstleister besetzt. Die meisten anderen Jobs auch in Managementpositionen werden unter normalen Bedingungen und Konditionen geschlossen.

Hat Dir dieser Artikel geholfen?

Hast Du ein Feedback, Update oder Fragen zum Thema? Kommentiere hier: